Donnerstag, 18. Oktober 2012

Mika und seine Püppi

Nicht nur Mädchen brauchen Puppen, jedes Kind braucht eine Puppe. :-) Puppen trösten, sind kuschelig, sind immer da, hören einem zu und sind für alle Arten von Rollenspielen einzusetzen.
Fynn hat eine Zeit viel mit Babyborn Puppen gespielt und wir wurden deswegen öfter schief von der Seite angeschaut. Wie? Ein Junge, der mit Puppen spielt? 
Mich irritieren solche Aussagen sehr. Warum soll das bitte so sein? Steht das irgendwo? Nein, also lasst doch bitte die Jungs auch mit Puppen spielen.
Mika hat zu seinem ersten Weihnachtsfest von Oma und Opa eine Puppe bekommen, Krümel von Jako-o. Krümel ist geschlechtsneutral, schön weich und leicht und 43cm lang. Der arme Krümel lag hier viele viele Monate unbeachtet im Regal, aber vor einigen Wochen wurde Krümel entdeckt von Mika. Und plötzlich wird Krümel kaum noch unbeachtet gelassen. Mika schleppt sie oft mit sich herum und fragt nach seiner "Puppeeeeee" 


Das ist Krümel. Niedlich oder? Die Kleidung muss extra gekauft werden, Krümel wird lediglich mit einem Body bekleidet geliefert. Meine Mutter will bald für Krümel etwas stricken :-) 
Krümel ist waschbar, ein wichtiger Punkt! 

Mika und seine Puppe, eine kleine neu entfachte Liebe, die ich euch einfach mal zeigen musste, ich lasse Bilder sprechen:




Kommentare:

  1. Wie goldig!

    Ich finde es auch vollkommen normal, dass Jungs mit Puppen spielen. Ich finds nicht nur normal, sondern sogar wichtig!

    Viele Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Genau die gleiche Puppe hat meine Nichte auch - sogar mit dem Anzug! War eine Zeit lang ihr absolutes Lieblingsspielzeug!

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. genial,so sind Kinder.
    Wir haben einen Kater von Tchibo genannt Felix,den trägt Junior auch schon seit mindestens 4 Jahren herum ;)

    AntwortenLöschen