Dienstag, 25. Oktober 2011

Ich muss die Tassimo T55 testen, weil

... weil ich an nichts anderes mehr denke. Ok, das ist vielleicht ein klitzeklitzekleines wenig übertrieben, aber es steckt doch viel Wahres dahinter. 
Ich habe in letzter Zeit soviel über die Tassimo T55 gelesen und gehört, dass sich der Gedanke diese zu testen und zu besitzen in meinem Kopf festgesetzt hat. 
Ich liebe Kaffee, noch mehr liebe ich Kaffee und Kaffeevariationen aus einem guten Kaffeeautomaten. Normaler Filterkaffee ist mir zu öde, es muss abwechslungsreich sein. Ob ein Latte Macchiato, Chai Latte, leckerer Milka Kaffee oder oder oder. 
Ich nerve meine Umwelt schon mit diesem Spleen und möchte endlich diesen tollen Kaffee selber zubereiten und trinken können. Menno!
Ich bekomme oft Besuch von lieben Freundinnen, denen ich gerne gescheiten und leckeren Kaffee schnell und unkompliziert zubereiten mag. Zusammen sitzen bei einem guten Latte Macchiato zum Beispiel, reden und die Zeit vergessen. So stelle ich mir das vor! 
Also, wenn ihr nicht wollt, dass das erste Wort meines kleines Sohnes (außer Mama und Papa) "Tassimo" sein wird, dann lasst mich testen! Mika spricht bisher noch nicht viel, aber wenn das so weitergeht, rennt hier bald ein 18 Monate kleiner verzweifelter Junge durch das Haus und ruft "Tassimo". Und er wird nicht aufhören ;-)
So, deswegen möchte ich testen (und damit ich die Senso beerdigen kann)
Kyra :-)

Kommentare:

  1. *lach* ich nerve meine Umwelt auch. Und mein Sohn ist leider schon so weit, dass er jeden Tag fragt, ob ich sie gewonnen habe. :D

    Ich wünsche dir viel Glück!

    AntwortenLöschen