Freitag, 7. Oktober 2011

tea to go mit dem Shuyao Teamaker

Coffee to go kann jeder, aber tea to go? Doch, das geht auch, wie ich dazulernen durfte. Dank des tollen Teamkers.
Aber langsam. Der außérgewöhnliche Tee-Shop Shuyao bietet mehr als 100 verschiedene Teesorten in Blattqualität an. 
Was heißt eigentlich Shuyao? Ich finde die Bedeutung wundervoll: "Ein Ort zum Verweilen, um die Sorgen des Alltags hinter sich zu lassen." Schön oder? Teetrinken hat für mich persönlich tatsächlich etwas beruhigendes, besonders im Winter. Abends gemütlich einen Tee zu trinken, wenn es draußen eisig kalt und ungemütlich ist oder gar geschneit hat. Das ist Balsam für die Seele. Ich habe mich schon oft gefragt, wie man dieses Gefühl auch unterwegs einfangen kann, aber eine perfekte Lösung habe ich nicht gefunden. Natürlich habe ich mir morgens schon mal Tee gekocht, diesen in eine Thermoskanne umgefüllt und getrunken. Aber irgendwann ist die Thermoskanne leer und unterwegs Tee nachkochen ist schwierig.
Aber dann Shuyao habe ich nun eine Lösung für mein kleines Problem: den Teamaker. "Fernöstliche Kultur macht mobil", diese Beschreibung ist treffend. Ich bekam einen Teamaker zum Testen zur Verfügung gestellt. Dazu gab es noch 10 verschiedene Teesorten zum Testen. Den Teamaker gibt es in den Farben grün, lila, orange, rot und blau. Da die Farbauswahl nicht beeinflussbar ist, habe ich mich sehr über den lila Teamaker gefreut, da ich die Farbe einfach sehr mag und er wirklich hübsch ausschaut. 


Sehr hübsch finde ich den Aufdruck, die dem Teamaker das gewisse Etwas gibt


Das Prinzip ist simple aber effektiv: der wärmeisolierende doppelwandige Kunststoffbecher  begleitet den Teetrinker durch den ganzen Tag bei Bedarf. Der Deckel samt integriertem Sieb runden die Funktion des Bechers ab. 



Wie benutzt man nun den Teamaker? 

1. Teablätter (circa 3 Gramm) einfüllen. Die mitgelieferten Teeproben entsprechen jeweils einer Tagesration


2. Nun heißes Wasser (kein kochendes!) einfüllen bis 2 cm unterhalb der Markierung am Becher. Die optimale Temperatur des Wassers sollte bei 80-90 Grad liegen. 



3. Den heißen Wasserdampf noch umgefähr 2- 3 Minuten abziehen lassen.

4. Jetzt kann der Becher mit dem Deckel verschlossen werden. 


5. Und fertig! Nun kann der Teamaker mit auf Reisen gehen. Beim Öffnen des Trinkverschlusses den Becher etwas entfernt vom Körper halten, da eventuell noch heißer Dampf austreten kann. 

6. Bei Bedarf einfach 3 - 5 Mal am Tag heißes Wasser nachgießen, denn so oft kann man die Teeblätter tatsächlich benutzen. Das Beste: Sie bittern nicht nach!

7. Reinigung: der Deckel ist spülmaschinengeeignet, der Becher selbst auch, aber es wird geraten ihn per Hand zu spülen.


Ich habe den Teamaker ausgiebig getestet und bin begeistert. Die Handhabung ist wirklich einfach. Ich habe die meisten der Sorten probiert und kann diese nur empfehlen, auch wenn nicht alle mein Fall waren. Aber der Winter naht in großen Schritten und meine persönliche Teezeit beginnt :-) Und da werde ich weitere Teesorten probieren. 
Die Teesorten bittern alle nicht nach, ein großer großer Pluspunkt. Die Idee Tee to go ist großartig und funktioniert hervorragend. Ich hatte den Teamaker schon mit in der Schule und konnte neidische Blicke auf mich ziehen ;-)

Ich kann den Shop Shuyao wirklich empfehlen. Denn hier bekommt hier den tollen Teamaker, über 100 verschiedene Teesorten und zudem noch Teegeschirr. Den Teamaker selbst gibt es in verschiedenen Sets. Der Teamaker einzeln kostet 19,90 Euro. Bei Bedarf kann man den Deckel auch einzeln nachbestellen. 
Super finde ich den Teefinder auf der Startseite, der einem wirklich gut hilft den passenden Tee für sich zu finden. 

Fazit: Tea to go - die perfekte Alternative zum Coffee to go. In dem formschönen Teamaker bleibt der Tee lange heiß und der Blatttee kann bis zu 5 mal neu aufgegossen werden. Perfekt durchdacht und perfekt in der Anwendung.

Kommentare:

  1. die farbe deines teamakers ist schöner als mein :( LOL
    toller bericht!!!

    AntwortenLöschen
  2. Boah, wieder eine Menge über das Zbereiten von Tee gelernt. Der Teamaker sieht toll aus.
    Liebe Abendgrüße schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Blog ^^
    Werde dich jetzt auch verfolgen - danke dir fürs folgen :)
    Lieben Gruß
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. einen tollen Blog hast du!

    Verfolge dich jetzt via friendsconnect

    Freue mich über Gegenverfolgung:
    http://dosuja.blog.de

    AntwortenLöschen