Sonntag, 8. Januar 2012

Eltern - Kind - Blogparade Aufgabe 1: Vorstellung

Nun geht es also los mit der Eltern - Kind - Blogparade Blogparade und der ersten Aufgabe.
Bei dieser Aufgabe geht es um die Vorstellung unserer Familien. So haben alle Teilnehmer eine gute Chance sich besser kennenzulernen. Ich stöbere sehr gerne in anderen Blogs, deswegen finde ich die Aufgabe zum Auftakt sehr schön. 


Wer sind wir also? 




Das sind wir :-) Meine Eltern und ich stellen uns alle immer mal wieder als Playmobil Figuren dar und eben habe ich uns nochmals frisch zusammen gestellt.


Wir, das sind also Papa Christian, Mama Kyra, Fynn und Mika.


Christian wird in einigen Tagen 40, ich bin 38 Jahre alt. Kennengelernt haben wir uns 2004 über das Internet. Zufällig kamen wir aus derselben Stadt (Essen) und nach wenigen Treffen waren wir schwuppidwupp zusammen. Zusammengezogen sind wir dann zwei Jahre später. Ich habe noch studiert und Christian musste da durch harte Zeiten. Im August 2006 habe ich mein Referendariat angefangen und kurz darauf war der Schwangerschaftstest positiv. Fynn war absolut geplant und kam im Mai 2007 zur Welt. Das Referendariat habe ich dann für 7 Monate unterbrochen und im Dezember 2008 beendet. Harte, harte Zeit. Kleinkind, Alltag, Ausbildung, lernen, nebenher bewerben. Puh! Aber irgendwie haben wir es alle überlebt. Und im Februar 2009 habe ich dann in Gelsenkirchen an einem Berufskolleg angefangen zu arbeiten. Ich habe übrigens nicht jahrelang studiert, könnte man aufgrund meines Alters und der Zeitangaben denken, aber des Rätsels Lösung ist: ich habe nach dem Abi erst einmal eine Ausbildung gemacht zur Kinderkrankenschwester. Kaum an der neuen Schule mit voller Stelle angefangen zu arbeiten, war ich im August schon wieder schwanger. Perfekt! Wir wollten circa 3 Jahre Abstand zwischen den beiden und dies hat nun auch geklappt. Quasi parallel zum Schwangerschaftstest haben wir ein Haus gekauft. Wieder eine stressige zeit, aber auch da sind wir gut durchgekommen. Mikas Schwangerschaft war eh sehr anstrengend leider. Im Februar 2010 sind wir also ins Haus gezogen und im März 2010 kam Mika zur Welt.


Und heute?
Fynn wird im Mai 5 Jahre und ist ein quirliger, aufgeweckter Junge, sehr groß für sein Alter und momentan ein wenig frech und schnell wütend. Aber es sind alles Phasen ;-) Er liebt Playmobil und Tiere, besonders seine Schleich Tiere.Und er ist grade im Märchenwahn, was ich aber sehr schön finde.
Mika wird im März 2 Jahre. Er ist ein witziger kleiner Kerl, der uns jeden Tag zum Lachen bringt (also Fynn auch natürlich!) und grade seine Grenzen austestet. Sprechen findet er noch blöd, seinen Bruder ärgern dagegen toll. Er spielt gerne mit seiner Küche, räumt gern auf und liebt putzen. Sehr praktisch ;-) 
Die beiden lieben uns hassen sich, wie das halt so ist. 
Beide gehen in dieselbe Kita, in dieselbe Gruppe, eine altersgemische Gruppe. Fynn ist bereits das 4. Jahr dort und Mika sein 2. 
Ich arbeite momentan 18 Stunden die Woche, also 18 Unterrichtsstunden. Ich unterrichte Deutsch, Gesundheit und Fachpraxis Pflege und Psychologie. Die Schule ist super, die Kollegen nett, ich gehe wirklich gerne arbeiten. Einfach ist es nicht immer, manchmal fehlt einfach Zeit, aber nach einem Jahr Elternzeit nach Mikas Geburt war klar, dass ich wieder arbeiten gehe. So ein Haus bezahlt sich ja auch nicht von alleine ;-) Ich denke der Spagat zwischen Hausfrau, Lehrerin, Mutter und Ehefrau gelingt meist ganz gut. Und Zeit fürs Bloggen bleibt auch meist. Und fürs Shoppen auch, denn das liebe ich. Im Internet stöbern oder auch in echt shoppen gehen und Schnäppchen machen :-)
Ich liebe Lesen und Musik. Und das Internet ;-) 
Christian arbeitet in Wuppertal, er erstellt Datenbanken für eine große Firma und ist dort noch für anderes PC Kram zuständig. Er ist der Ruhigere von uns beiden, das gleicht sich ganz gut aus. Ich bin da eher aufbrausend und schnell auf 180. 
Geheiratet haben wir übrigens 2007, da war ich im achten Monat schwanger mit Fynn. 

Ja, das sind wir. Eine kleine Familie aus dem Ruhrgebiet. Eine Familie, die gerne draußen ist, viel unternimmt, am liebsten bei gutem Wetter und sich ständig von den beiden Chaoten das Haus verwüsten lässt. Da sind die beiden echt gut drin :-) Zerstörer sind das *lach* Eine kleine normale, manchmal chaotische Familie. Und wir lieben Schweden und waren dort die letzen vier Jahre im Urlaub. Ein tolles Land! 


So, das sind wir, also so im Überblick.




Das Tolle ist ja, dass es bei jeder Aufgabe ja auch etwas zu gewinnen gibt. Dieses Mal gibt es  drei Sponsoren: Zum einem kindervorteil.de, eine tolle Seite, bei der sich einiges sparen lässt. Eine gelungene Deal Seite, die ein tolles Spiel sponsert. wall-art.de bietet eine große Auswahl an Wandtattoos und sponsert 2 Gutscheine zu je 15 Euro. Ihr mögt alles rund um Luftballons? Dann kann ich nur ballon4you.de empfehlen. Für jeden Anlass gibt es hier den passenden Ballon. Gesponsert wird ein süßer Tweety Ballon. 

Kommentare:

  1. Liest sich toll und macht neugierig. Da werd ich noch ein bisschen stöbern und natürlich auch Mitglied werden.
    Liebe Grüße sendet Sina von http://herr-bohne-und-das-babymaedchen.blogspot.com/ - freuen uns auf Gegenbesuch

    AntwortenLöschen
  2. ... grad festgestellt, ich war gestern schon mal hier und bin schon angemeldet :-)

    AntwortenLöschen
  3. Eine super Idee mit den Playmobilfiguren ;)

    AntwortenLöschen
  4. Eine tolle Vorstellung! :-)
    LG, Melli

    AntwortenLöschen
  5. Und noch eine Playmobilfamilie *g*
    schön euch kennenzulernen!

    LG Maike

    AntwortenLöschen
  6. Auch eine tolle Idee mit der Playmo-Familie ;) LG Romy

    AntwortenLöschen
  7. Die Umrechnung "Unterrichtsstunden-Echtstunden" ist eh ein Fass ohne Boden... Aber toll, von anderen arbeitenden Eltern zu lesen :-)

    AntwortenLöschen
  8. es war mal schön etwas persönliches über dich zu lesen :)

    AntwortenLöschen
  9. Süße Vorstellung und mit dem Playmo finde ich ne gelungene Idee :)
    www.amys-dream.de
    Lg

    AntwortenLöschen
  10. hallo, eine sehr schöner Bericht.
    habe gerade mal den Bericht über den Unfall gelesen. puhhhh.
    Glück gehabt!
    Freu mich schon auf die folgenden Berichte von dir, ich verfolge dich jetzt :)
    lg Tinamaria

    AntwortenLöschen